Zurück zur Übersicht

707x338

Der „Korallenfisch“ ist nach Berlin geschwommen



Am letzten Wochenende fand unser 22. Plüschtierpokal statt. Diesmal schwammen 353 Sportler von 16 Vereinen aus Sachsen, Brandenburg, Berlin und Mecklenburg-Vorpommern um die kleinen Korallenfische in den Einzelwertungen und den großen Korallenfisch in der Mannschaftswertung.

Ganze sieben Korallenfische angelten zwei Sportler von AQUA Berlin aus dem Becken. Bei den Mädchen holten ebenfalls zwei Sportlerinnen aus Berlin die meisten Fische (5) aus dem Becken.

Mit diesen beeindruckenden Einzelerfolgen war es nur logisch, dass AQUA Berlin den großen Korallenfisch-Pokal für die Mannschaftswertung mit nach Hause nahm. Platz 2 belegte die 1. DSG vor dem SSV Leutzsch aus Leipzig.

Den Korallenfisch-Pokal in der kleinen Mannschaftswertung (Vereine mit max. 60 Sportlern) gewannen die Dresdner Delphine, vor der SG Klotzsche und dem SWV TuR Dresden.

Von unserem Verein konnte Katharina Grammlich (JG 2008) die meisten Korallenfische – 4 x Einzel, 2 x Staffel – aus dem Becken holen. Auch Selma Ritter (JG 2009) war beim Angeln nach den Korallenfischen erfolgreich – 2 x mit der Staffel. Jonas Langner (2009) hatte mit ein paar Ausnahmen scheinbar den undankbaren 4. Platz an dem Wettkampfwochenende für sich gebucht.

Allen erfolgreichen Anglern und Platzierten herzlichen Glückwunsch und weiterhin viele Bestzeiten, die Saison ist ja noch jung!